Dienstag, 25. Februar 2014

Lollebüx meets Knickebocker

Hallo ihr lieben Lolletrollfans!



Schön, dass ihr reinschaut.
Ich bin Sunna von Smillaszauberwelt.
3-fache Mama, von zwei Jungs und einem Mädchen,
die Genähtes genauso lieben wie ich.
Mögt ihr es auch, aus tollen Schnittmustern mal etwas anderes zu zaubern?

Dann schaut mal, was ihr ganz leicht aus der Lollebüx machen könnt.








Los gehts!

Zuerst bestimmt die Länge euer Hose.
Bei uns habe ich das Schnittmuster auf Kniehöhe gekürzt.
Dort schneidet ihr jeweils aus den Außenkanten einen Bogen nach eurem Geschmack aus.


Nun näht die Hose wie in der Anleitung beschrieben.
Dann messt ihr den Bogen aus.
Für diese Länge brauchen wir ein Schrägband.
Das machen wir uns selbst.


Die Länge des Bogens + 2 cm ist die Länge des Schrägbandes.
Die Breite beträgt 4 cm. Schneidest es euch für beide Hosenbeine zurecht.

Knickt das Schrägband zur Hälfte ein und bügelt es.


Nun klappt ihr es erst wieder auf und schlagt beide Außenkanten ein.
Diese bügelt ihr auch.


Um es beim Nähen leichter zu haben, knickt ihr es so ein wie auf dem Bild
und bügelt es 3 mal.


So schaut euer Schrägband aus.

Legt das Schrägband auf den Bogen und steckt es gut fest,
so dass am Anfang und am Ende etwas übrig bleibt. So viel wie bei mir ist nicht nötig.


Am Ende des Bogens klappt ihr die Ecken des Schrägbandes ein
und näht es mit ein paar Stichen fest.


Legt eine kleine Falte vorn und hinten, je nach Geschmack.


Jetzt brauchen wir ein neues Schrägband.
Messt die Hosenbeinöffnung, ohne den Bogen + min 20 cm für die Schleife.
Verfahrt wie bei den ersten Schrägbändern.


Legt die Kante vom Schrägband nach innen.

Steckt das Schrägband um das Hosenbein und näht es fest.

Schon ist eure Knickerbocker fertig.



Wir freuen uns über eure Werke!
Liebste Grüße Sunna von Smillaszauberwelt

Kommentare :

  1. sehr schön, das schreibe ich mir auf meine Sommer - to- näh - Liste....(die wird blöderweise immer länger :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee..,ich hiffe ich werden so alt wie meine to do liste kang ist ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diese tolle Anleitung!!!
    Das muss ich umbedingt mal ausprobieren.LG

    AntwortenLöschen