Dienstag, 29. Juli 2014

Janne entknoten


Hallo ich bin Ines Inirini
Ich bin Mutter von 4 Kindern, nähe seit ich im Februar zum festen Lolletroll Team gestoßen bin immer mehr für meine eigenen Kinder und freue mich, das ich euch heute zeigen kann, wie ihr eure

 
Janne entknotet







Schneidet dazu Tuch und Schirm wie gehabt. Nicht wundern, mein Tuch ist größer als der Schnitt, ich habe es nach unten hin noch etwas verlängert. Zusätzlich schneidet ihr ein Rechteck ( 43 x 8,5 ) und ein zweites Rechteck (23 x 8 ) zu. Ausserdem legt ihr euch einen Gummi ( 3 cm breit und 10 cm lang ) bereit.

Das hier ist die Variante für die größte Größe. Die Länge des Bandes (das große Rechteck) ergibt sich aus der Breite des Tuches plus 3cm (1,5 je Seite) Ich habe mich an den anderen Größen noch nicht probiert und kann nicht genau sagen, wie es für diese aussieht, ich vermute allerdings, wenn man der Regel folgt - Tuchbreite + 3 cm = Länge für das Band- dann müssten die anderen Größen auch passen...Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen hierzu hier kommentiert.


 

Näht den Schrim wie gehabt. Säumt das Tuch wie gehabt nach Geschmack. (Hier mit Einfassband). Nun näht ihr Tuch und Schirm an das Band ( nur das es eben in dieser Variante kürze ist ). Nun müsste das ganze so aussehen.


Jetzt nehmt euch das kleine Rechteck und schlagt die kurzen Seiten ca 0,5 cm ein.


 

Und faltet es mit dem Umschlag nach aussen  rechts auf rechts.



 die offene lange Kante wird nun zu genäht und versäubert.





Wendet nun den enstandenen Schlauch (mit Hilfe einer Sicherherheitsnadel)


 Bevor ihr nun den Gummizug annäht, machen wir noch einen Abnäher auf jeder Seite des Bandes.


Dazu legt ihr das Ende des Bandes rechts auf rechts und näht direkt hinter dem Schrägband (bzw ca 2 cm vom Stoffbruch) einen Abnäher von ca 1,5 cm Länge. Das macht ihr an BEIDEN Bandenden.



 Klappt nun das Band wieder auf (wie auf dem Bild) und näht den Gummi an diesen Teil des Bandes an.



Nun zieht ihr den Gummi durch den "Schlauch", den wir vorher genäht haben.


Achtet darauf, das euer Umschlag ordentlich nach innen geklappt liegt und näht 
den "Schlauch" am Band fest.



Auf der anderen Seite wird der Gummi nun rausgezogen


 und an das zweite Bandende genäht. Passt hierbei bitte auf, das ihr das Band nicht verdreht habt. 
Damit die Mütze nachher nicht in sich verdreht ist.




Den noch offenen Teil des "Schlauches" nun über den angenähten Gummi ziehen und an das zweite Bandende nähen. Auch hier wieder mit nach innen geklapptem Umschlag.


Hier kann man übrigens ganz prima ein Label einarbeiten.



 UND FERTIG! War gar nicht so schwer gell?






Kommentare :

  1. Das ist eine super Idee! Muss ich unbedingt ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. oh das ist ja toll, das muss ich testen :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh danke das ist eine super Idee!!!!Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    AntwortenLöschen