Dienstag, 2. Dezember 2014

Advents-Special No.1 - Winter-Wendemultifunktionstuch


Advent, Advent.....die Nadel brennt!
 Ähmm so ein Quatsch! 
Aber sie glüht, also zumindest die Nähnadel!
...und eure bestimmt bald auch:


 Der Lolletroll & Friends Blog hat nämlich jetzt im Dezember
ein ganz besonderes Highlight für euch auf Lager!







Zusätzlich zu den bereits bekannten Blog-Dienstagen 
werden wir euch auch an Nikolaus, den Adventssonntagen sowie an Heiligabend 
mit tollen Tutorials, Freebies und kleinen Überraschungen 
das Warten auf den Weihnachtsmann  kreativ versüßen!
Also seid gespannt, 
es sind wirklich ganz tolle Sachen dabei!

Ich bin Siegrid, kreativer Kopf beim Nordland Wichtel
und zusammen mit meiner Tochter zeige ich euch heute mal wie ihr ein 
wintertaugliches Multifunktionstuch ganz einfach selber nähen könnt!


...und mit einfach meine ich richtig einfach! 
Meine Tochter geht in die 2. Klasse
 und bekommt das Nähen mit ein bischen Anleitung bereits super hin!
Aber das werdet ihr gleich selber sehen, also los geht´s: 


Ihr braucht dazu:
 Stretchjersey mit 3-8% Elasthan-Anteil sowie Fleece.
Bei beiden Stoffen bitte unbedingt auf den Fadenlauf achten....
ihr benötigt für das fertige Tuch  eine Dehnbarkeit in die Breite!

Wir zeigen euch das jetzt am Beispiel vom nem Kopfumfang von 54cm, 
generell könnt ihr aber rechnen mit:
  Kopfumfang -2cm für die Breite. 
Als Gesamtlänge reichen für Kinder 60cm...aufgeteilt in 1/3 Fleece und 2/3 Stretchjersey. 
Für Erwachsene gebt ihr einfach nochmal 10cm Länge dazu, 
bei Babys und Kleinkindern zieht ihr 10cm Länge ab.


 ...die beiden zugeschnittenen Stoffe auf der Breite rechts auf rechts zusammenstecken

 .
..und einmal mit der Ovi zusammennähen


 ...wer mit normaler Nähmaschine näht,
 nimmt bitte einen elastischen Stich wie Zickzack,
 3facher Geradstich oder wenn vorhanden einen Overlockstich


 ...so erste Naht geschafft
Schaut doch schon ganz schick aus, oder? 
Die Stoffkombi hat meine Tochter übrigens alleine ausgesucht


 ...jetzt legt ihr das ganze nochmal rechts auf rechts der länge nach zusammen


 ..unbedingt  zuerst Naht auf Naht feststecken


...und dann den Rest


 ...und nochmal dran langnähen


 ...schaut doch schon super aus, oder?


 Damit wir das Tuch nachher auch als Sturmhaube verwenden können 
und es auch schön rund um das Gesicht abschließt, 
machen wir noch ein Bündchen an die Jersey-Seite. 
Also nochmal die Breite bzw dem Umfang ausmessen


 ...ich messe immer die Breite x 2 
und multipliziere für meinen Bündchenstoff dann mit 0,7 
Fertig, schon haben wir die Maße für unseren Zuschnitt


...den Bündchenzuschnitt zum Ring schließen


 ...doppelt legen und mit den offenen Enden nach unten 
von außen über das Tuch stülpen und feststecken
Auch dabei gilt:
Zuerst die Bündchennaht auf die Jerseynaht
 und dann erst den Rest fixieren

 .
..Bündchen annähen



 ...und fertig ist das wintertaugliche Nordland-Multifunktionstuch! 


 ...meine Tochter kümmert sich noch um die offenen Overlock-Raupen
am Fleece sowie am Bündchen


 Jaaaa, ich habe tatsächlich jemand gefunden
der Spaß daran hat die Fäden mit der Nadel auseinander zu frickeln 
um sie dann anschließend zu verknoten.
...und nein, ich leihe mein Helferlein nicht aus! 


Tadaaaa, selbstgenäht und stolz wie Oskar!

...und weil es leider ohne nicht geht, hier die Nutzungsbedingungen:
nur für private Zwecke!
Eine gewerbliche Nutzung ist nicht erlaubt,
genauso wenig wie der Verkauf von fertigen Tüchern!


Ich würde mich aber sehr über Fotos von fertigen Tüchern
sowie eine Verlinkung meiner Anleitung
in euren Blogs oder auf eurer Facebook-Seite freuen!

Kommentare :

  1. Super klasse und toll wie das deine Tochter macht

    AntwortenLöschen
  2. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, bei so einer kreativen Mama, kann das Töchterchen ja gar nicht anders ;-). Toll gemacht. So ich muss heute erst später auf Arbeit, da lass ich jetzt glatt mal die Hausarbeit, Hausarbeit sein und werde das gleich mal probieren :-). Viele Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich werd´s weiter geben - da freut sie sich sicher!
      ....die Nähgene stammen allerdings von den Großeltern, die haben beide ihr Leben lang als Schneider gearbeitet ;-)

      Löschen
    2. Na das sind doch Spitzenbedingungen :-) - das hätte ich auch gern. Also ein großes Lob an diese tolle Idee, ich habe es probiert und meine Kinder sind genau so begeistert wie ich ;-) Jetzt muss zu jeder Jacke das passende Tuch her - zum Glück geht es ja fix.

      Löschen
  3. Super toll - werde ich heute gleich nachnähen!
    Vielen lieben Dank!
    Gruß, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine super Idee die wir bestimmt auch ausprobieren werden!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Juppie GENAU DAS brauche ich grade!!! Hab mir letzten Samstag richtig einen abgefrohren als ich reiten war! Und nächste Woche wirds sicher nicht wärmer werden ;)
    Das Ding ist super und perfekt auch unter dem Reithelm nutzbar als Sturmhaube.
    Da werd ich nachher gleich meinen Stoffschrank plündern und die Nähmaschine quälen!
    DANKE !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Sturmhauben-Version ist auch hauptsächlich für Fahrrad-, Ski-, Reit- und Arbeitshelme gedacht ;)

      Löschen
  6. Das ist eine so tolle Anleitung, vielen lieben Dank dafür. Werde ich hoffentlich die Tage gleich ausprobieren können.
    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. wow, genial! danke! danke! danke! genau nach so einer eierlegenden wollmilchsau habe ich gesucht ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "was, wir haben nen eierlegende Wollmilchsau zuhause?" ...haben meine Kinder gefragt! Haha....die kannten den Ausdruck noch nicht und konnten sich gar nicht wieder einkriegen ;-)

      Löschen
  8. Super ich bin gerade am Nähen! Das sieht nämlich super praktisch, schön und bequem aus :) . Sind Deine Berechnungen eigentlich mit oder ohne Nahtzugaben? LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ist gar kein Saum/ Abschluss auf der Fleeceseite? Wenn ich zweimal Jersey nehme, mach ich dann zwei Bündchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, da ist kein Abschluß dran...das Tuch wird ja weiter gewickelt, verdreht, geknotet für die einzelnen Tragemöglichkeiten....und nicht offen mit der Kante an der Stirn getragen ;-)
      Für eine reine Jerseyversion hab ich bereits im Januar mal ein Anleitung geschrieben. Allerdings sind auch da "offene Kanten" ...das Tuch ist ja nur "Baumaterial" und keine fertige Kopfbedeckung.
      Du kannst da natürlich auch 2x Bündchen drannähen, dann verliert es aber einen Teil seiner vielfältigen Tragemöglichkeiten

      Löschen